Kuchen

Zucker und Salz, Eier und Schmalz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen! So ein Auszug eines Gedichtes. Diese Zutaten sind in einigen Varianten unserer Kuchen enthalten, egal ob Hefeteig, Mürbeteig oder Rührteig. Ähnlich wie beim Feingebäck lässt sich Kuchen am besten veredeln. Egal ob Fruchtig (Obst), ob Süß (Schokolade) oder mal ein kleines bisschen herzhaft (Gemüsetorte, Quiche), der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Hefeteigkuchen

Hefeteigkuchen

Der Hefeteig ist ein Teig, der aus Mehl, Wasser und Hefe hergestellt wird. Je nach Art des Gebäckes werden weitere Zutaten wie beispielsweise Salz, Zucker, Milch, Fette (Margarine, Butter und/oder Pflanzenöl), Eier oder ...

mehr Infos
Mürbeteigkuchen

Mürbeteigkuchen

Der Mürbeteig oder „1-2-3 Teig“ ist ein fester Teig, der die Anteile von Zucker, Fett und Mehl im klaren Verhältnis beschreibt. Der Mürbeteig besteht ebenfalls aus Weizenmehl oder Dinkelmehl und wird Lockerungsmittel...

mehr Infos
Rührteigkuchen

Rührteigkuchen

Rührteig besteht aus Schmalz, Zucker, Eiern, Mehl und Backpulver. Die Zutaten werden der Reihe nach zur einer flüssigen backfähige Masse verrührt. Kuchen auf Rührteigbasis haben eine saftige-lockere Krume...

mehr Infos